Tower Server

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) verfügen meist über ein recht überschaubares IT-Budget. Um so mehr muss deshalb darauf geachtet werden, dass in die richtige IT-Infrastruktur investiert wird. Nichts ist tragischer, als ein überpreistes Serversystem, dass den Anforderungen nicht gerecht wird, oder diese möglicherweise weit übertrifft. Um so wichtiger ist es, sich vor Kauf eines Serversystems genau zu überlegen, welchen Zweck das Gerät in Ihrer zukünftigen Unternehmens-IT haben soll. Wollen Sie lediglich Daten in Netzlaufwerken bereit stellen, sollen Mitarbeiter sich an einer Windows-Domäne anmelden können, wollen Sie eine Telefonanlage betreiben oder gar verschiedene Dienste virtualisiert zur Verfügung stellen? Je nach Anforderung ist es dann wichtig, die richtigen Entscheidungen bezüglich Hauptspeicher, Festplattenspeicher und Prozessor zu treffen. Hier hilft es durchaus, sich Unterstützung von einem Server-Experten zu holen, der sie bei der Auswahl des richtigen Gerätes unterstützt. Eine für kleine Unternehmen sehr häufig getroffene Auswahl sind die sogenannten Tower Server. Wegen Ihrer kompakten Bauart eignen sich Tower Server besonders für Büros ohne separaten Technikraum. Ein weiterer positiver Aspekt dieser Systeme ist ihre universelle Nutzbarkeit und Flexibilität. Bei wechselnden Nutzungsszenarien können Sie - bei Auswahl des richtigen Grundsystems - zu einem späteren Zeitpunkt Hauptspeicher, Prozessor oder Festplattenspeicher nachrüsten, um auf gestiegene Anforderungen zu reagieren. Moderne Kühl- und Lüftungstechnik sorgen außerdem dafür, dass sie von Ihrer neuen IT-Zentrale nicht gestört werden.

Form-Faktoren - worauf Sie besonders achten sollten

Hierzu eignen sich Big Tower Gehäuse am besten. In diesen sind in der Regel Aufnahmen für Festplatten, Lüfter und Laufwerke in großer Zahl vorhanden, was ein späteres Nachrüsten stark vereinfacht. Auch Midi Tower stellen noch ausreichend Platz zur Verfügung, um Ihren wachsenden Anforderungen für einen gewissen Zeitraum entsprechen zu können. Weniger geeignet für einen echten Server-Betrieb sind die sogenannten Small-Form-Factor Gehäuse. Diese sind für gewöhnlich nicht größer als ein Schuhkarton und bieten entsprechend nicht den nötigen Platz, um weitere Festplatten, Arbeitsspeicher-Erweiterungen oder ähnliches zu ermöglichen.

Support - eine langfristige Zusammenarbeit zahlt sich doppelt aus

Auch in einem kleinen Unternehmen muss ein Server rund um die Uhr erreichbar sein. Doch gerade als zentraler Knotenpunkt besteht hier auch die größte Ausfallgefahr. Ist das Gerät nicht mehr funktionsfähig, steht die gesamte Unternehmens-IT still. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, bereits von der ersten Stunde einen Support-Vertrag abzuschließen. Dadurch sichern Sie sich zum einen akzeptable Antwortzeiten bei Problemfällen und werden direkt von Experten unterstützt, die sich mit dem von Ihnen genutzten System bestens auskennen. Von Office Server Vergleich bewertete Tower Server finden Sie auf dieser Seite.

Typ Tower Server
Marke Fujitsu
Ausführungen unkonfiguriert
Prozessor Intel® Xeon® E3-1220 v3 - 3.10GHz
Prozessorkern 4 Prozessorkerne
Arbeitsspeicher 8GB RAM
Festplatte 2x 500GB
RAID Software

€ 737,34 *inkl. MwSt.

Produktbeschreibung ›

* Preis wurde zuletzt am 1. Februar 2016 um 15:00 Uhr aktualisiert.

12